Wir passivieren auf chemischem Weg alle gängigen und chem. passivierungsfähigen Edelstähle.

Gestellware

Länge:bis 1,10 meter
Höhe:bis 0,70 meter
Breite:bis 0,50 meter

Weiterführende Informationen

Chrom- oder Nickelchromstahl passiviert normalerweise bei Anwesenheit von Sauerstoff aus Luft oder Wasser von alleine. Allerdings dauert es unter Umständen einige Tage, bis sich die Passivschicht vollständig ausgebildet hat.
Um diesen Prozess zu beschleunigen und kontrolliert ablaufen zu lassen, kann man Edelstähle chemisch passivieren. Dabei wird in verdünnten, stark oxidativen Säuren der Chrom und Nickel an der Oberfäche chemisch oxidiert und gleichzeitig Fremdeisen oder Eisenmischkristalle entfernt.
So erhält man in höchstens einer Stunde eine passive Oberfläche, die einerseits durch die Oxidation und andererseits durch die Entfernung von Fremdpartikeln gut gegen Korrosion geschützt ist. Allerdings reicht die Korrosionsbeständigkeit nicht an die heran, die man mit dem Elektropolieren erzielen kann. Auch fehlt natürlich die im Microprofil geglättete, grifffeste und schmutzabweisende Oberfläche.